Häufige Reparaturen und Servicearbeiten in GFK.

Bitte klicken:
Ein E-Boot ohne Antifouling setzt unterm Algenbewuchs eine starke Kalkschicht an, die nur abgeschliffen werden kann. Ein weiteres Problem ist hier die Osmosebildung.
Die Sanierung ist abgeschlossen. (Aufbau: 2 Schichten klares Epoxidharz. 4 Schichten Epoxiprimer - dient als Haftvermittler und als Sperrgrund, 2 Schichten Antifouling)
Generalsanierung am Unterwasser. Gut ersichtlich sind die unterschiedlichen Substanzen, wodurch sich oft ein Haftungsproblem ergibt. Rechts neben dem Gurt sind alle alten Schichten entfernt und 2 Schichten Grundierung mit Epoxidharz aufgetragen.
Die Grundierung mit 4 Schichten wird nach längerer Härtezeit fein überschliffen und das Antifouling aufgebracht.
Das Freibord ist auslackiert und vorbereitet zum Streichen des Wasserpasses.
Fertig zur Auslieferung mit neuer Oberfläche am gesamten Rumpf.
Ein destabilisiertes Ruderblatt (fixer Teil) wird mit mehreren Schichten Glaslaminat gefestigt.
Dieses Loch nach einer Kollision wird mit 3 Lagen Glas von innen geschlossen, außen wird entsprechend der Stärke der Wand ein Glaslaminat aufgebaut, verkittet, verschliffen, grundiert, lackiert, fertig!
 
  Impressum Josef Handlechner, Boot-Service | Wallerseestrasse 27, 5201 Seekirchen, Österreich | Telefon: +43(0)6212.30040